WebRadio
Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Steinwenden hilft Steinwenden
Die Stiftung "Steinwenden hilft Steinwenden" hat auch in 2020 Erträge und erhaltene Spenden aus dem Vorjahr an gemeinnützige Organisationen ausgeschüttet. Am 16.07.2021 wurde auf dem Freigelände unseres Kindergartens die offizielle Spendenübergabe nachgeholt.
Sowohl der Prot. Kindergarten Siebenstark als auch der Mobs e.V. konnten sich über eine Unterstützung freuen. Pfarrer Bernhard Schäfer als Vertreter für den Kindergarten und Stefan Schirra als Vorsitzender des Mobs e.V. bedankten sich für die Spende. Beide informierten die anwesenden Vertreter des Stiftungsrates über die anstehenden Projekte und Vorhaben und signalisierten somit, dass diese Mittel zweckdienlich investiert werden.
Der Stiftungsrat der Stiftung "Steinwenden hilft Steinwenden" hat die Aufgabe die Stiftung in unserer Ortsgemeinde zu repräsentieren. Er beschließt jährlich über die Mittelverwendung. Ausgeschüttet werden die Erträge aus dem Stiftungskapital sowie die aufgelaufenen Spenden. Die Stiftung nimmt von kirchlichen, mildtätigen, sozialen sowie gemeinnützigen Vereinigungen und Institutionen gerne Förderanträge entgegen. Diese werden dann bewertet und im Rahmen der Möglichkeiten der Stiftung gefördert. Da die Stiftung erst drei Jahre aktiv ist, können zurzeit natürlich nur kleinere Projekte unterstützt und gefördert werden, da das Stiftungskapital erst wachsen muss. Förderantrage nehmen alle Stiftungsratsmitglieder entgegen. Sprechen Sie uns gerne diesbezüglich an.
Ziel der Stiftung "Steinwenden hilft Steinwenden" ist es, gezielt, nachhaltig und unabhängig Projekte in unsere Gemeinde anzustoßen, zu fördern und zu unterstützen. Sie stellt, innerhalb der Gemeinde Steinwenden mit ihren drei Ortsteilen Steinwenden, Weltersbach und Obermohr, ein aktives Angebot dar sich ehrenamtlich, aber auch finanziell durch Spenden, Zustiftungen oder Vermächtnisse zu engagieren. Spenden an eine Stiftung können im Spendenjahr innerhalb gewisser Grenzen steuerlich abgesetzt werden. Zustiftungen in das Stiftungsvermögen können sogar bis zu einem Maximalbetrag von 1 Mio. Euro pro Person in einem Zeitraum von 10 Jahren nach Belieben steuerlich verrechnet werden.
Die Mitglieder des Stiftungsrates, aber auch die Ortsgemeinde Steinwenden freuen sich über jeden Zuspruch für unsere Stiftungsidee. Tun Sie gutes, damit unsere Stiftung gutes in unserer Ortsgemeinde bewirken kann.
Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0151-27555530.

---------------------------------------------------

Spatenstich für neuen Mehrgenerationenplatz
 
„Heute fällt der Startschuß für ein ganz besonderes Projekt in unserer Gemeinde“. Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Matthias Huber die Gäste zum offiziellen Spatenstich für den neuen Mehrgenerationenplatz im Ortsteil Weltersbach. Die Neugestaltung der Fläche am Dorfgarten ist das erste große Projekt das im Rahmen des mit Beteiligung der Bürger erarbeiteten Dorferneuerungskonzeptes, umgesetzt wird. Die Gesamtkosten sind mit 350.000.- Euro kalkuliert, die Gemeinde erhält eine Förderung aus dem Leader Programm in Höhe von 250.000.-  Euro. Bei der Planung stand ein generationsübergreifender Ansatz im Mittelpunkt. Die Ausstattungs- und Gestaltungsschwerpunkte wurden in Workshop`s mit unseren Bürgern, Jugendlichen und Vereinen erarbeitet. Neben dem Spielen sollen auch Bewegung, Information, Kommunikation und das gemeinsame Naturerlebnis im Vordergrund stehen.
Das Gestaltungskonzept sieht 4 Zonen vor :

-          Bewegungszone     mit Spiel-, Sport- und Fitnessgeräten
-          Aktivzone                 mit Barfußpfad, Gemeinschaftsbeeten und einem freien Spiel
-          Informationszone   mit Infotafeln, Insektenhotel, Schlauchautomat
-          Ruhezone                 mit Bänken zum Sitzen und Verweilen,Wildblumenwiese

Ein tolles Projekt, für das ich gutes Gelingen wünsche. Den Zuschlag für die Arbeiten hat übrigens unsere Steinwendener Baufirma Zimmer erhalten.

Matthias Huber
Ortsbürgermeister

---------------------------------------------------

Sanierung der Porrbacher Straße
Liebe Bürgerinnen und Bürger,             

im Rahmen des Straßensanierungsprogrammes der Gemeinde Steinwenden beginnt im Juni 2021 die Sanierung der Porrbacher Straße im Ortsteil Obermohr. Neben dem Ausbau der Fahrbahn werden auch die Gehwege und Versorgungsleitungen erneuert. Natürlich bringt ein solches Straßenneubauprojekt währen der Bauphase nicht nur Freude mit sich. Für die Durchführung der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung notwendig, Umleitungen und neue Parkmöglichkeiten müssen eingerichtet werden und der Zugang zu den Gebäuden wird erschwert. Ich bitte schon jetzt alle betroffenen Bürger um Geduld, Rücksichtnahme und Verständnis.
 
Die Bauarbeiten haben letzte Woche begonnen wobei zunächst die Umleitungsstrecke ertüchtigt wird. Die Einfahrt in die Porrbacher Straße von der Reuschbacher Straße ist ab 30.06.2021 gesperrt. Die Zufahrt erfolgt dann im Einbahnverkehr über Hohfelder Straße und Woogfeld.  Die Ausfahrt wird über eine Umleitungsstrecke über die angrenzenden Wirtschaftswege erfolgen.
Bis Ende September wird die Maßnahme abgeschlossen sein, ich wünsche gutes Gelingen.

Huber Matthias
Ortsbürgermeister Steinwenden

---------------------------------------------------

Kommunales Testzentrum am Sportgelände in Weltersbach
 
 
Der Schützenverein und der Sportverein aus Steinwenden planen die Einrichtung eines neuen Testzentrums am Sportgelände in Weltersbach. In der von der Ortsgemeinde angemieteten Sporthalle des SV Steinwenden soll schon bald eine weitere Anlaufstelle für kostenfreie „Bürgertests“ entstehen, berichten die beiden Vereinsvorstände Steffen Schmitt und Ralf Guckenbiehl. Viele freiwillige Helfer werden das Projekt unterstützen. Sobald alle Genehmigungen vorliegen und die Helfer geschult sind kann es losgehen. Testen und Impfen sind die maßgeblichen Bausteine auf dem Weg zurück zur Normalität, deshalb schon jetzt ein herzliches Dankeschön an unsere beiden Vereine.
 
 
Matthias Huber
Ortsbürgermeister

---------------------------------------------------

Gesucht : Bürgerbus-Fahrer
Bürger fahren Bürger
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 
 
seit Juni 2016 gibt es in unserer Gemeinde den Bürgerbus MOBS. Das Rückgrat eines jeden Bürgerbusses sind die freiwilligen Fahrer und Fahrerinnen, die den Bus in Ihrer Freizeit lenken. Sicherlich gehört eine große Portion soziales Engagement dazu, beim MOBS mitzumachen.  Die Dankbarkeit und Herzlichkeit der Fahrgäste sind der unmittelbare Lohn.
 
Sie haben Spaß am Autofahren, sind gerne für andere da und können sich vorstellen, z.B. ein bis zweimal im Monat unseren MOBS zu fahren ? Das würde uns sehr freuen, denn wir brauchen ganz dringend Verstärkung für das Fahrerteam.
Ihr ehrenamtliches Engagement sorgt dafür, dass Menschen mit eingeschränkter Mobilität zum Einkaufen und zum Arzt kommen oder einfach gesagt, dass Sie am alltäglichen Leben teilnehmen können. Wenn Sie die gute Sache unterstützen wollen melden Sie sich ganz einfach bei mir – Matthias Huber  mobil 01602331924 – oder dem 1. Vorsitzenden Stefan Schirra mobil 015237528488.

Ich sage schon jetzt vielen Dank.

Matthias Huber
Ortsbürgermeister

---------------------------------------------------

Grünabfallsammelstelle


Aus gegebenem Anlass  möchte ich nochmals auf einige grundlegende Anlieferbedingungen auf unserer Grünabfallsammelstelle hinweisen:

Es dürfen ausschließlich Grünabfälle von Privatpersonen angeliefert werden. Das Ablagern von nicht zulässigen Abfällen – Bauschutt und Steine, Heu oder Stroh, Katzenstreu, Küchenabfälle, Fallobst -  stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit Geldbußen geahndet werden kann. Und noch was: bitte den Grünabfall nicht mitten in der Zufahrt abkippen.

Wenn sich jeder an die Regeln hält, können wir unsere Annahmestelle weiterhin ohne größere Einschränkungen zur Verfügung stellen.

Huber, Bürgermeister

---------------------------------------------------

Bürger helfen Bürgern
Die Ortsgemeinde Steinwenden begründet eine Stiftung in der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Kaiserslautern


Mit „Steinwenden hilft Steinwenden“ ist die unabhängige gemeinnützige Stiftung für Bürger  betitelt, die sich nachhaltig und dauerhaft für das Gemeinwesen der Ortsgemeinde Steinwenden einsetzt. Jetzt haben Matthias Huber, Steinwendens Ortsbürgermeister, und  Hartmut Rohden, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse, die Stiftungsurkunde unterzeichnet und damit die Satzung in Kraft gesetzt. Damit kann die Stiftung ihre Tätigkeit aufnehmen.
„Die Kreissparkasse engagiert sich nachhaltig in der Region, daher sind wir sehr froh, dass wir mit Steinwenden einen Partner auf kommunaler Ebene gefunden haben“, so Rohden. Mit einem solchen Stiftungsmodell wird es für Bürger wesentlich leichter, sich an der Förderung des Gemeinwohls zu beteiligen. „Und wir als Kreissparkasse können wiederum so das bürgerschaftliche Engagement unterstützen“, sagte Rohden, der zugleich Mitglied des Stiftungskuratoriums ist. Die Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse sorgt zugleich für ein professionelles Stiftungsmanagement.
Man habe im Ort gespürt, dass das Interesse zu helfen, sich sowohl für das Gemeinwohl als auch für die Zukunft des Ortes einzusetzen, „wirklich groß ist“, sagte Ortsbürgermeister Matthias Huber. Das Gemeinwesen in Steinwenden, Weltersbach und Obermohr stärken und die Kräfte für Innovation mobilisieren, seien zwei der wichtigsten Ziele. Die jetzt gegründete Bürgerstiftung kann nun ihre Arbeit aufnehmen. Er hoffe, dass sich viele Bürger finden, die sich mit Zuwendungen an der Stiftung beteiligen. Diese Bürgerstiftung ist eine sehr gute Möglichkeit, Vermögen für steuerbegünstigte Zwecke und für das Gemeinwohl einzusetzen und somit „ewige Werte“ zu schaffen. Der Stiftungszweck wurde breit gefächert, damit Zustiftungen leicht möglich sind. Den Grundstock von 25.000 Euro bringt die Gemeinde selbst auf, ebenso 10.000 Euro Verbrauchsstiftungsgeld für erste Projekte. Bürger könne sich auch mit kleinen Beträge beteiligen. Zuwendungen ab 200 Euro werden dem Grundstock der Stiftung zugerechnet. Darunterliegende Beträge werden als Spende behandelt und für ein stiftungsgemäßes Vorhaben verwendet.

Durch die Fusion der Kreissparkasse Kaiserslautern mit der Stadtsparkasse am 1.1.2021 zur Sparkasse Kaiserslautern wurde der Namen der Stiftergemeinschaft in


Stiftergemeinschaft der Sparkasse Kaiserslautern

geändert.


Seit über 140 Jahren unterstützt die Sparkasse viele ehrenamtliche Projekte, Vereine und Einrichtungen. Jetzt wurde dieses Wissen gebündelt und steht im Rahmen der „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Kaiserslautern“ zur Verfügung. Mit einer eigenen gemeinnützigen Stiftung wird so dauerhaft beigetragen, dass Gutes in der Region, in unserer Heimat, verwirklicht wird. Mit einer Unterstiftung in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Kaiserslautern schafft man sich ein zeitgemäßes, flexibles und passendes Instrument. Die Stiftungsberater der Sparkasse Patrick Roth (Tel. 0631/3636-7123, E-Mail: patrick.roth@Sparkasse-KL) und Sabrina Schnepel ( Tel: 0631/3636-7126, Sabrina.Schnepel@sparkasse-KL.de) stehen gerne für ein fundiertes Informations- und Beratungsgespräch zur Verfügung

---------------------------------------------------

Mobiles Steinwenden

MOBS-Fahrzeiten: dienstags, donnerstags und samstags fährt der MOBS jweils zwischen 9 und 14 Uhr durch die drei Ortsteile Steinwendens und nach Ramstein.
Fahrten können under der MOBS-Hotline 06371-9999555 angemeldet werden. Die Beförderung ist kostenfrei.

Zurück zum Seiteninhalt