Arbeiter-Sterbekassen - Steinwenden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeiter-Sterbekassen

Vereine

Arbeiter - Sterbekassen - Verein Steinwenden
gegründet 1900


Einer der ältesten aktiven örtlichen Vereine ist der Arbeiter - Sterbekassen - Verein. Er wurde im Jahr 1900 gegründet. Er ist ein kleinerer Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit.
Die Verwaltung und Geschäftsführung erfolgt ehrenamtlich. Die Kasse gewährt beim Tode eines Mitglieds und seines Ehepartners/Ehepartnerin ein Sterbegeld. Dieses beträgt zur Zeit 500€ pro Sterbefall.

Aufgenommen werden alle Personen, die in den Steinwendener Ortsteilen wohnen. Sie müssen das 18. Lebensjahr erreicht und dürfen das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Für die Aufnahme ist kein ärztliches Attest über den Gesundheitszustand erforderlich. Ausreichend ist eine eigene Erklärung hierzu.

Der Jahresbeitrag beläuft sich zur Zeit für Einzelpersonen auf 10€ und für Ehepaare 15€. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben. Das Vermögen des Vereins ist nach §§68 und 69 des Versicherungsaufsichtgesetzes angelegt. Bei Interesse für eine Mitgliedschaft melden sie sich bei einem Mitglied der Vorstandschaft. Diese besteht zur Zeit aus:

1. Vorsitzender: Helmut Poller Tel.: 57539


Geschichtliches
Der Verein wurde im Jahre 1900 als “Arbeitersterbekassen- und unterstützungsverein gegründet. Die sozialen, politischen und gesellschaftlichen Zeitumstände prägten das Bewusstsein der Arbeiterfamilien und zwangen zur Selbsthilfe.
Das Sterbegeld wurde auch an die Angehörigen der Toten des 1. Weltkrieges ausbezahlt. Dadurch waren die Ansparungen schnell aufgebraucht. Die Armut hatte in diesen Jahren ein solches Ausmaß angenommen, dass der kranz des Vereins am grabe oftmals der einzige war.

Im Laufe der Zeit wurde das Sterbegeld kontinuierlich erhöht. Durch die Teilnahme des Vereins an örtlichen Veranstaltungen, z.B. an der Kerwe, konnten zusätzliche Rücklagen gebildet werden. Dadurch erklärt sich der neidrige Mitgliedsbeitrag.
Zur gesellschaftlichen Bereicherung organisiert der Verein seit einigen Jahren Tages- und Mehrtagesfahrten. Diese werden von den Mitgliedern sehr gut angenommen.
Seit die Krankenkassen kein Sterbegeld ohne eine zusätzliche Versicherung auszahlen, ist die Bedeutung des Vereins für jeden einzelnen gestiegen.

Nützen sie darum das Angebot unseres Vereins!!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü